Boots- und Trekkingtour zum höchsten Wasserfall Brasiliens

Höchster Wasserfall BrasiliensAmazonas Reisen führt nun eine ganz besondere Boots- und Trekkingtour zum höchsten Wasserfall Brasiliens durch. Der so gut wie unbekannte Wasserfall in der völlig abgelegenen Region der Serra do Aracá am mittleren Rio Negro ist ein absoluter Geheimtipp. Der Wasserfall hat noch nicht einmal einen Namen. Im Jahre 2001 wurde er erstmals per Helikopter von einem brasilianischen TV Team und Wissenschaftlern des Embrapa Instituts besucht. Im im Oktober 2008 erreichte dann ein Münchner Paar mit logistischer Unterstützung von Amazonas Reisen nach mehreren Versuchen erstmals zu Fuß den Wasserfall.

Diese Tour zum höchsten Wasserfall Brasiliens ist eine Besonderheit die ihresgleichen sucht. Hier der Reisebericht der Reisejournalistin Monika Neiheisser  von der ersten Pilotexpedition mit Amazonas Reisen.

Die Tour

Von Ihrem Hotel in Manaus, das Sie über uns reservieren können, bringen wir Sie am Nachmittag des Abreisetages zum Hafen.

 

Tag 1-3 Abfahrt am Abend mit dem Passagierschiff nach Barcelos am mittleren Rio Negro. Dauer ca. 36 Stunden. Unterkunft in Kabine oder Hängematte. Am Morgen legt das Schiff in Barcelos an. Wir verladen unsere Ausrüstung und Gepäck in unser kleines Schiff oder Motorboot, je nach Teilnehmerzahl. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Ort füllen wir unsere Benzintanks und legen ab.

 

 


Tag 3 – 5
Unser Expeditionsschiff am Rio AracaDie folgenden Tage fahren wir die Flüsse Demini und Aracá hoch. Spätnachmittags machen wir Camp am Ufer. Anfangs haben wir am Demini noch  Weißwasser, bald darauf am Araca Schwarzwasser. Das bedeutet des Nachts keine Moskitos.

 

 

 

Blick zum Tepui


Tag 5 – 6
Wir verlassen nun den Rio Aracá und nehmen einen kleineren Seitenfluss Richtung Norden. Je nach Wasserstand erreichen wir am nächsten Tag einen noch kleineren Fluss. Diesem folgen wir so lange er es zulässt. Mit etwas Glück haben wir einen atemberaubenden Ausblick auf den hohen Tafelberg, der unvermittelt aus dem Regenwald emporragt. Hier errichten wir unser Camp. Der Aufstieg beginnt am folgenden Tag.

 

 

Aufstieg zum TepuiTag 7 Nachdem wir unsere reduzierte Ausrüstung in den Rucksäcken verstaut haben, beginnt der Ausfstieg. Zuerst noch moderat, geht es bald steil bergauf. Wir machen an diesem Tag etwa 500 Höhenmeter. Durch die extreme feuchte Hitze kann dies mit einem Aufstieg von 1.500 Höhenmetern unter normalen Bedingungen verglichen werden. Unterwegs haben wir immer wieder Gelegenheit, frisches Wasser zu trinken.

 

Urwaldcamp beim Aufstieg

Tag 8 Der Aufstieg geht weiter. Bald wird es immer steiler und der Weg erfordert, vor allem bei Feuchtigkeit, eine gute Trittsicherheit. Nach ca. 500 Höhenmetern ab dem Camp erreichen wir das Plateau desTepui. Es erwartet und eine völlig andere Vegetation und atemberaubende Ausblicke auf Schluchten, Tafelberge und Steilwände mit Wasserfällen. Auf dieser Hochfläche wurden bei einer Expedition per Hubschrauber diverse neue Pflanzenarten entdeckt. Nach einer weiteren Strecke von etwa einer Stunde errichten wir unser Camp auf Felsplatten an einem klaren Wasserlauf.

Auf der Hochfläche

Tag 9 Nach zwei Stunden Fussmarsch über das von niedrigen Gewächsen bedeckte Tepui erreichen wir unser Ziel: der höchste Wasserfall Brasiliens. Die Abbruchkante ist ein spektakulärer magischer Ort.In dem Fluss oberhalb genießen wir ein Bad in dem erfrischenden, klaren Wasser.

Tag 10 Je nach Zeitplan und Wetter verbringen wir noch einen Tag auf der Hochfläche mit kleinen exkusionen oder steigen ab bis zu unserem Ausgangscamp.

Ausblick vom Wasserfall

Tag 11-14 Rückfahrt Rio Aracá und Rio Demini nach Barcelos

Tag 15-16 Passagierschiff Barcelos – Manaus

 

Das Programm kann auch individuell gestaltet werden Bei Flügen nach/von Barcelos kann das Programm um 2 bzw. 4 Tage verkürzt werden, aber auch individuell verlängert.

 

Badesee auf dem Tepui

Preise:

Programm wie beschrieben ab 4 Teilnehmern € 2.700 pro Person ab/bis Manaus.
Bei zwei bis drei Teilnehmern € 3.200
Inkl. Vollverpflegung, Equipment für Camps.
Mindestteilnehmerzahl 2, maximal 6 Teilnehmer.
Aufpreise für Einzelkabine auf Passagierschiff.
Deutschsprachige Reiseleitung

Weitere Informationen gerne auf Anfrage.

Zusatzprogramme
Ausflüge in Manaus::
Stadtführung
Bootstour zum Zusammentreffen der Flüsse Amazonas und Rio Negro
Bootstour Kautschukmuseum

Aufenthalt auf unserer kleinen privaten Urwaldlodge Cheiro do MatoDschungellodge Cheiro do Mato

Expeditionen und Flussfahrten mit unserem Amazonasschiff AYNARA

Amazonasschiff Aynara

2 Gedanken zu “Boots- und Trekkingtour zum höchsten Wasserfall Brasiliens

    • Danke Niels für diesen Beitrag.
      Information für alle: Niels ist der Pionier, der als erster den höchsten Wasserfall Brasiliens zu Fuss erreicht hat. Amazonas Reisen hatte seinerzeit logistische Unterstützung bei den diversen Versuchen geleistet, den Wasserfall zu erreichen. Seinen GPS Daten hat es Amazonas Reisen zu verdanken, dass wir diese spektakuläre Boots- und Trekkingtour anbieten können.
      Hier geht’s zur Beschreibung und Buchung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.